Beim Hövels-Schulbussicherheitstraining wurden die Kinder für potenzielle Gefahren sensibilisiert.

Sicherheitstraining für Kinder

Ein Schulbustraining haben wir im Rahmen der Gemeinschaftsaktion „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause“ gemeinsam mit den Jugendverkehrserziehern der Polizeiinspektion Trostberg, Michael Doppelberger, Uwe Feigt und Helmut Erl, an der Grundschule Seeon durchgeführt. Themen waren unter anderem das geordnete Einsteigen mit dem Schulpack in der Hand statt auf dem Rücken, der Gefahrenbereich im toten Winkel und die Gefahren bei einer Vollbremsung. mehr (31. Oktober 2019) 

Ein Teil unserer Hövelsbusflotte samt Fahrern.

Wir haben expandiert

Wir haben expandiert: 16 fabrikneue VW-T6-Busse und 14 neue Fahrer sind für uns seit Mitte des Jahres im Einsatz, um beeinträchtigte Menschen aus dem nördlichen Landkreis sicher zu den Lebenshilfe-Werkstätten und wieder nach Hause zu bringen. Der Bezirk Oberbayern hatte den Transfer ausgeschrieben und zur Vorgabe gemacht, dass mit Kleinbussen gefahren wird. Diese Ausschreibung konnten wir für uns entscheiden. mehr (27. August 2019)

1.234 Sportler und 800 Betreuer hat Hövels während der Taekwon-Do-WM in Inzell transportiert.

Weltmeisterliche Leistung

1.234 Sportler aus 64 Nationen haben an den Taekwon-Do-Weltmeisterschaften, die vom 24. bis zum 29. April 209 in der Max-Aicher-Arena in Inzell stattfanden, teilgenommen. Und nicht nur das: Dazu kamen noch mehr als 800 Betreuer. Eine Mammutaufgabe, die Sportler, ihren Stab und die Offiziellen rechtzeitig von ihren Quartieren zur Wettkampfstätte und wieder zurückzubringen. Eine Mammutaufgabe, die wir von Hövels mit Bravour erledigt haben, wie uns jetzt der veranstaltende International Taekwon-Do Federation Deutschland e. V. in einem Dankschreiben bestätigte.

„Im Zuge dieser Veranstaltung war das Unternehmen Hövels mit Sitz in Trostberg für den gesamten Personentransport der Sportlerinnen und Sportler verantwortlich. Die Aufgabe umfasste sowohl den Transport von und zum Flughafen in die Quartiere in Inzell und Umgebung als auch den Transport der Sportler und Betreuer von den Quartieren mehrmals täglich in die Max-Aicher-Arena und wieder zurück. Diese logistisch komplexe Aufgabe meisterte das Unternehmen Hövels in hervorragender Weise“, schreiben Harry Vones, 1. Vorsitzender des International Taekwon-Do Federation Deutschland e. V. und Taekwon-Do-Bundestrainer, und Adalbert und Evi Wagner vom Orga-Team Bayern in ihrem Brief. „Für den reibungslosen Ablauf sorgte vor allem Herr Eberlein mit seinem Team, der auch während der gesamten Veranstaltung rund um die Uhr als Ansprechpartner und Koordinator zur Verfügung stand.“ Gerade außerplanmäßige und unvorhergesehene Ereignisse seien von uns mühelos gemeistert worden. „Die uns angebotenen Personen-Transportleistungen im Bereich Flughafentransfer und Ringverkehr in Inzell und in die Außenbereiche Bad Reichenhall und Ruhpolding haben unsere Erwartungen übertroffen.“ Insbesondere die Flexibilität bei kurzfristigen Änderungen von Kapazitäten und notwendige Fahrplanänderungen während der Wettkampftage seien für uns Hövels kein Problem gewesen. „Bedenkenlos können wir das Busunternehmen Hövels weiterempfehlen und bedanken uns für den freundlichen und kompetenten Service vor und während der gesamten Veranstaltung“, heißt es in dem Brief abschließend.

Wir bedanken uns beim Teakwon-Do-Bundesverband für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. (Mai 2019)

Seminar für Schulbusfahrer*innen in Trostberg. Foto: Gauder

Sicher zur Schule – Sicher nach Hause

Die Polizeiinspektion Traunstein, vertreten durch Polizeihauptkommissar Peter Zitzelsperger, und die Hövels GmbH & Co. KG haben am Samstag, 16. März 2019, bei der Peters Bildungs-GmbH in Trostberg ein Seminar für Schulbusfahrerinnen und -fahrer angeboten. Die Gemeinschaftsaktion „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause“ vertrat der Diplom-Psychologe Dominik Hammer, der den Workshop Konfliktmanagement für Schulbusfahrer*innen durchführte. Dabei stellte er die Aufgaben der Gemeinschaftsaktion vor und gab einen Überblick über das Unfallgeschehen in Bayern mit Schwerpunkt Schulbus. PHK Peter Zitzelsperger, der bei der PI Traunstein Sachbearbeiter Verkehr und Örtlicher Verkehrssicherheitsbeauftragter ist, sprach über regionale Problemsituationen und Besonderheiten im Schülertransport im Raum Trostberg. Die Hövels-Schulbusfahrer*innen arbeiteten rege beim Seminar mit. Im rechtlichen Teil wurden unter anderem die Regeln für blinkende Busse an Haltestellen erörtert, die offenbar vielen Verkehrsteilnehmern nicht ausreichend bekannt sind. PHK Peter Zitzelsperger ging außerdem auf das Parkverbot an Haltestellen sowie auf Gefahren durch drängelnde Schulkinder ein. Bei den regionalen Problemsituationen wurde das Ampel- und Haltestellenproblem speziell in Obing angesprochen. 18. März 2019

Betreiberwechsel Linie 9150

Wir übernehmen ab Freitag, 1. Februar 2019, die Omnibuslinie Trostberg-Kienberg-Schnaitsee-Waldhausen. Die Verbindungen bleiben in gewohnter Weise bestehen. Zusätzlich zum bisherigen Fahrplan bieten wir eine Vormittagsverbindung und Verbindungen um 12.15 und um 14.35 Uhr ab Trostberg an, zudem samstags eine Grundversorgung mit Rufbussen.

In der morgendlichen Verkehrsspitze werden zwei Großraumbusse eingesetzt: Bus 1 verkehrt ab Waldhausen-Schnaitsee, Bus 2 verstärkt ab Kienberg. Fragen zur Linie 9150 beantworten wir Ihnen gerne unter Tel. 08621/806595-0.

31. Januar 2019

Linie 9150 Waldhausen - Schnaitsee - Kienberg - Trostberg
Linie 9150 Trostberg - Kienberg - Schnaitsee - Waldhausen

Fahrplanänderungen

Wir von der Hövels GmbH haben gemeinsam mit dem RVO den Genehmigungswettbewerb der Linie 9442 für uns entschieden. In unsere Planungen ist die aktuelle Entwicklung der Nachfrage eingeflossen. Deshalb haben wir die Linie 9442 in drei Linienäste aufgeteilt, um unsere Fahrgäste optimal bedienen zu können. Im Zuge dessen wurden auch die Fahrpläne entsprechend geändert. Diese Änderungen sind am 5. November 2018 in Kraft getreten.

  • Die Linie 9142 verläuft von Traunstein nach Traunreut.
  • Die Linie 9242 von Traunreut nach Trostberg.
  • Die Linie 9342 verkehrt von Trostberg nach Garching.

Das Angebot zwischen Traunstein und Traunreut wurde deutlich verbessert: Wir fahren einen durchgängigen Halbstundentakt. An Samstagen gehen wir mit einer Verdichtung des Angebots intensiv auf die Belange des Einkaufsverkehrs ein. Dieses Angebot wird auch bis Trostberg gefahren.

Auf unsere Initiative hin wurde von Trostberg nach Garching eine große Lücke geschlossen, weil wir an den Wochenenden einen Rufbus eingeführt haben. Gleiches gilt für Vormittagsverbindungen unter der Woche. Dafür ist eine Anmeldung unter Tel. 0 86 84 / 9 68 63 90 nötig: von Montag bis Freitag Anmeldung zwei Stunden vor Fahrbeginn, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen Anmeldung bis 17 Uhr am vorherigen Werktag.

Alle aktuellen Fahrpläne finden Sie unter www.rvo-bus.de

5. November 2018

Wir stellen ein: Busfahrer gesucht.

Stellenangebot

Ab dem 1. Dezember 2018 suchen wir eine/n Busfahrer/in im Linien- und Reiseverkehr, in Vollzeit/Teilzeit.

  • übertarifliche Vergütung
  • moderner Fuhrpark
  • sicherer Arbeitsplatz

Einsatzort: Wasserburg/Traunstein/Trostberg
Bewerbung postalisch an Hövels GmbH, Bayernstr. 22, 83308 Trostberg oder per E-Mail an Bewerbung@hoevelsbus.de

15. November 2018

Kontaktieren Sie uns

Datenschutzerklärung (DSGVO)

9 + 11 =

.

Hövels GmbH & Co. KG

Anschrift:
Bayernstraße 22
D-83308 Trostberg

Telefon:
+49 86 21 / 80 65 95 0

Telefax:
+49 86 21 / 80 65 95-20