Samstag, 25. Mai 2019

02T19

Leistungen

  • Fahrt in modernen, bequemen und bestens ausgestatteten Bussen
  • Frühstückssnack im Bus
  • Eintritt Landesgartenschau
  • Führung in kleinen Gruppen

Preis

€ 46,- pro Person

Gartenschau der Heimatschätze

Landesgartenschau in Wassertrüdingen

Wassertrüdingen ist vom 24. Mai bis zum 8. September Schauplatz der Bayerischen Gartenschau. Bei der Großveranstaltung unter dem Motto „Vom Glück einen Schatz zu finden“ schafft die mittelfränkische Kleinstadt zwei neue dauerhafte Parkanlagen, die Stadt und Region ganz im Sinne des Mottos wie zwei „Schätze“ wesentlich aufwerten: den Wörnitzpark und den Klingenweiherpark.

Die Bayerische Gartenschau bietet Wassertrüdingen die Chance, langfristige Investitionen in die Stadtentwicklung und den Ausbau der touristischen Erholungsregion zu investieren. Projekte dieser Größenordnung wären ohne die Fördermittel, die vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und vom Bayerischen Staatsministerium des Inneren zu Verfügung gestellt werden, für eine Kleinstadt wie Wassertrüdingen – übrigens bisher die kleinste Gemeinde, die Ausrichter der Gartenschau war – kaum zu realisieren.

Mit Baukosten in Höhe von 8,6 Millionen Euro netto, die mit 60 bis 70 Prozent von den Ministerien und der Europäischen Union bezuschusst werden, können einmalige, bleibende Strukturen in und um Wassertrüdingen geschaffen werden. Dabei wird das landschaftliche Potenzial behutsam erschlossen und weiterentwickelt und die Identität des Ortes bewahrt.

Organisationen, Einrichtungen, Gruppen, Verbände und Vereine präsentieren ihre „Heimatschätze“: Werte, die typisch für Stadt und Region sind und die es zu bewahren gilt. Die Gartenschau umfasst drei große Bereiche: den Wörnitzpark, den Weg durch die Innenstadt und den Klingenweiherpark. Jeder Bereich wartet mit speziellen Ausstellungsflächen, Themenschwerpunkten, Aktionen und Attraktionen auf. Wassertrüdingen liegt am Ufer der Wörnitz inmitten einer Auenlandschaft, geprägt von Weihern, Bächen und Gräben. Im Zentrum bietet die Markgrafenstadt historisches Ambiente: Die Stadttore als Wahrzeichen, das Wasserschloss und das Band aus Gärten entlang der Stadtmauer sind Kleinode, die auf Dauer erhalten bleiben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet eine fachkundige Führung in kleinen Gruppen durch den Klingenweiherpark inklusive einem zweistündigen Stadtrundgang.

Abfahrt:

6.30 Uhr Trostberg (Zentraler Busbahnhof)
7.30 Uhr Rosenheim (Pendlerparkplatz Pfraundorf – Auffahrt B 15 zur A 8; Parkmöglichkeit)
weitere Zustiegsmöglichkeiten nach Absprache

Reiseanmeldung

Anmeldung für die Fahrt*

AGB & Reisebedingungen

Datenschutzerklärung (DSGVO)

9 + 1 =

*Pflichtfeld

.

Hövels GmbH & Co. KG

Anschrift:
Bayernstraße 22
D-83308 Trostberg

Telefon:
+49 86 21 / 80 65 95 0

Telefax:
+49 86 21 / 82 83